Verwendung von Cookies
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von dritten um ein einfacheres Navigieren und einen besseren Service zu ermöglichen. Sollten Sie weiter auf unseren Seiten surfen verstehen wir dies als Einverständniserklärung mit unseren Richtlinien zur Benutzung von Cookies
AKTUALITÄT | TEST | 31 March 2016

Arc'teryx Cerium LT hoodie - Technische Hybrid Daunenjacke

Wir haben die Arc'teryx Cerium LT hoodie während einer mehrtägigen Exkursion in die Pyrenäen beim Skitourengehen, Bergsteigen und Eisklettern getestet.

Skitourengehen mit der Cerium LT hoodie
Bis vor Kurzem wurden Daunenjacken dazu benutzt, um nach der Aktivität für Wärme zu sorgen oder bei extremen Klimabedingungen und bei Expeditionen ihre Dienste zu leisten. Allerdings wurde die neueste Generation von Daunenjacken konzipiert, um sie während der Aktivität einzusetzen. Außerdem sind sie funktioneller, verfügen über ein besseres Wärme-Gewichtsverhältnis und verwenden ein Gewebe, welches die Daunen vorm Feuchtwerden schützt und so die Wärmekapazität bewahren hilft.

Die Cerium LT hoodie ist eine leichte Daunenjacke, welche beim Skitourengehen und anderen alpinen Aktivitäten während kalter, trockener Wetterbedingungen als Zwischen- oder Außenschicht nutzbar ist. An den Stellen, wo die Gefahr von Feuchtigkeitsansammlung größer ist (sei es durch Schweiß oder Niederschlag), verwendet Arc'teryx Synthetikfaser als Isoliermaterial. In den übrigen Zonen, die zudem noch mehr Wärmeschutz benötigen (z. B. Nierengegend, Brust- und Bauchbereich), kommt Daunenfüllung zum Einsatz.

Die Cerium LT hoodie gehört zur LT (lightweight)- Reihe von Arc'teryx: hergestellt aus sehr haltbaren Hochleistungsmaterialien, aber ausgestattet mit minimalistisch gehaltenen Eigenschaften für ein außergewöhnlich geringes Gewicht. Dank eines technischen Schnitts und der äußerst leichten, hochqualitativen Materialien bringt die Jacke sehr wenig auf die Waage, ohne dabei die Strapazierfähigkeit des Gewebes zu beeinträchtigen. Mit ihren 250 g ist die Cerium LT hoodie eine der leichtesten Jacken ihrer Art auf dem Markt, da sie fast nur die Hälfte wiegt wie Jacken mit ähnlichen Charakteristika.

Die verstellbare, helmkompatible Kapuze und die hervorragende Komprimierbarkeit der Jacke beim Verstauen im Packsack sind weitere hervorstechende Merkmale. Die Cerium LT hoodie lässt sich überallhin mitnehmen, da sie nur wenig Platz beansprucht, und spendet bei Bedarf sofort Wärme.

Daniel Vega, Cuadernos Técnicos Zeitschriften-Team

Cerium LT hoodie
DAUNENFEDERN ALS ZWISCHENSCHICHT
Jacken mit Daunenisolierfüllung als Zwischenschicht während Aktivitätsphasen zu verwenden ist auf dem Markt ein ziemlich neuer Trend. Traditionelle Daunenjacken wurden bisher immer zum Wärmen in den Ruhephasen benutzt. Wenn die Daunen nämlich einmal nass werden, verlieren sie ihre thermische Kapazität. Um dieses Problem zu vermeiden, setzt die Cerium LT hoodie in den Bereichen, die für Feuchtigkeitsansammlung besonders anfällig sind, eine synthetische Isolierfüllung ein. Dabei besitzt die Jacke eine athletische Passform und minimalistische Merkmale, damit sie unter der Außenschicht nicht aufträgt.

Die Cerium bringt eine gute Leistung als Zwischenschicht unter einer Außenlage.
DAUNEN-KOMBINATIONSISOLIERUNG (Down Composite Mapping™)
Die Daunen-Kombinationsisolierung von Arc'teryx verwendet unterschiedliche Materialien für verschiedene Kleidungszonen, um eine maximale Performance zu erreichen. In diesem Fall kombiniert Arc'teryx Daunenfedern von 850 fill power, Coreloft Synthetikfaser und ultra-light Airetica™ Nylon-Gewebe.

WERFEN WIR EINEN GENAUEREN BLICK AUF DIESE MATERIALIEN:

Top Quality Down

Arc'teryx verwendet seine hochqualitativen Daunen: 90/10 (Größe M); europäische Gänsedaunen mit einem Wert von 850, was die Bauschkraft angeht. 90/10 bedeutet 90% Daunen und 10% andere Federn, während 850 fill power über außergewöhnliches Bauschvolumen verfügt und für ein effizienteres Wärme-Gewichtsverhältnis sorgt. In der Cerium LT hoodie findet sich die Daunenfüllung in der Mittelregion, der Kapuze und den Ärmeln.

Coreloft

Dieses Material besteht aus einer Kombination von langen und kurzen Polyesterfasern, welche verkräuselt wurden, um Luft einzuschließen und die Wärme zu halten, sogar wenn die Fasern feucht sein sollten. Die Verkräuselung lässt die Fasern in ihre Ausgangsform zurückspringen, nachdem sie komprimiert wurden. Außerdem sind die Fasern silikonisiert, um Nässe abzuweisen. Arc'teryx benutzt 80g/m2 Coreloft und bei der Cerium LT hoodie kommt die Coreloft Synthetikfaserfüllung an für Feuchtigkeitsansammlung anfälligen Stellen zum Einsatz, wie beispielsweise an Bündchen oder Achseln.

Airetica™

Dieses extrem leichte Gewebe ist aus 100% Nylon, 34 g/m², einem dicht konstruierten, sehr strapazierfähigem, 20x10 Denier Ripstop Nylon, welches sich angenehm anfasst. Die Außenseite verfügt über eine DWR- Behandlung, um vor leichtem Regen und Schnee abzuschirmen. (Allerdings ist bei sehr feuchten Wetterverhältnissen eine Jacke mit 100 % Synthetikfaser-Isolierung die bessere Wahl.)

ARC'TERYX: DER QUALITÄT VERPFLICHTET
Diese kanadische Firma mit Sitz in British Columbia ist bekannt für ihre Produkte hoher Qualität. Zwei Faktoren, weshalb sich Arc'teryx an der Marktspitze befindet, sind die Verwendung der neuesten Technologien und das akribische Augenmerk des Unternehmens aufs Detail. Als Gewinner des ISPO - Preises spiegelt die Cerium LT hoodie diese Verpflichtung zur Qualität wider.

TEST DER CERIUM LT HOODIE IN DEN PYRENÄEN
Vergangenen Herbst hat ein Mitglied unseres technischen Teams sich entschlossen, die Men's Cerium LT hoodie auf die Probe zu stellen und sie in den Pyrenäen beim Skitourengehen und Bergsteigen während kalter Wetterverhältnisse einzusetzen.

Unser technischer Experte Daniel nahm sich vor, die Cerium LT hoodie auf zwei verschiedene Arten zu verwenden: Zum einen genauso wie seine klassische Daunenjacke, aber mit dem Vorteil, dass die Cerium weniger wiegt und ein geringeres Volumen hat. Und dann zum anderen, als wäre sie seine Jacke mit Primaloft-Synthetikfaserfüllung, aber mit dem Plus der Cerium, die nämlich eine größere Wärmedämmung bei kleinerem Volumen aufweist.

ALS ERSATZ FÜR NATÜRLICHE DAUNEN
Daniel gebraucht seine klassische Daunenjacke als Zwischenschicht beim Bergsteigen im Winter. Nach einem Zustieg in den dunklen Morgenstunden sorgt diese Jacke für Wärme während er das Frühstück zu sich nimmt und auf den Sonnenaufgang wartet. Bei kalten Temperaturen ist es aber nicht ungewöhnlich, dass er diese Jacke auch beim Erreichen des Gipfels immer noch trägt. Denn seine Jacke mit Synthetikfaserfüllung würde beim frühmorgendlichen Winterwetter einfach nicht ausreichend wärmen.

Ein rasches Frühstück um 6.00 a.m. Hier ist die Cerium ideal.

Skitourengehen an einem kalten Tag im Schatten; ideale Bedingungen für die Cerium LT hoodie.
Daniel hielt die Cerium für ein wenig zu dünn für einen Gebrauch, den er sonst einer klassischen Daunenjacke während kritischer Phasen bzw. Uhrzeiten geben würde (nämlich sich aufwärmen nach einer Aktivität oder die Benutzung der Jacke am frühen Morgen oder späten Abend in den Bergen). Allerdings stellte er fest, dass die fortschrittliche Konstruktion tatsächlich die Wärmekapazität erhöht und Kältebrücken vermeidet. Er war ebenso von der Komprimierbarkeit der Jacke beeindruckt, da sie im Rucksack wenig Platz einnahm. Beim Verwenden der Cerium LT als Zwischenschicht beim Skitourengehen in den Pyrenäen fand Daniel, dass die Jacke zu viel Wärme spendet. Doch eignete sie sich perfekt zum Schutz vor dem Auskühlen auf dem Gipfel sowie bei der Abfahrt. Sein allgemeiner Eindruck war, dass die Cerium eine gute Leistung bei kaltem Wetter oder frühmorgens sowie spätabends erzielt, aber als Zwischenschicht bei milden Temperaturen zu warm werden kann.

Abfahrt
ALS EIN ERSATZ FÜR EINE JACKE MIT SYNTHETIKFASERFÜLLUNG
Eines der Dinge, die Daniel wirklich erstaunlich bezüglich der Cerium LT hoodie fand, war, dass sie ihn als Ersatz für seine Jacke mit Synthetikfaserfüllung überzeugt hat und zwar auf eintägigen oder mehrtägigen Klettertrips. Er entschied sich zwar seine alte Synthetikfaser-Jacke bei Frühlingswetter weiterhin zu benutzen, aber bei kalten, trockenen Bedingungen bietet die Cerium viel mehr Wärme bei gleichzeitig geringerem Gewicht und Volumen.

Allerdings, meint Daniel, dass im Vergleich zu einer Jacke mit reiner Synthetikfaserfüllung die Cerium LT hoodie einen Nachteil aufweist, wenn sie als Belay Jacket beim Eisklettern benutzt wird. Denn obwohl sie über eine Wasser abweisende DWR-Behandlung verfügt und Synthetikfaserfüllung an für Feuchtigkeitsansammlung anfällige Stellen besitzt, erreicht ihr Schutz vor reichlich Nässe nun einmal ihre Grenzen. Das Problem mit dieser Art technischer Jacken ist, dass ihr körpernaher Schnitt es unkomfortabel macht, sie über einer wasserdichten Shell-Schicht zu tragen. Wenn man also zur Belay kommt, muss man die Shell-Jacke aus- und die Zwischenschicht anziehen sowie dann die Shell wieder darüber ziehen. Eine andere Sache ist, dass, obwohl die Cerium als gurtkompatibel konzipiert wurde, sie keinen Zweiwege-Reißverschluss hat. Deshalb kann die Jacke nicht von unten geöffnet werden.

WIE WIR DIE CERIUM LT HOODIE BEWERTEN

  • Passform: Der sehr technische und athletische Schnitt erhöht die Wärmedämmung und beugt Kältebrücken vor.
  • Gewicht: Ultraleicht. Nur halb so schwer wie Konkurrenzprodukte
  • Komprimierbarkeit: Außergewöhnlich. Passt in die kleinste Lücke im Rucksack
  • Einsatzbereich: Die Synthetikfaserfüllung an besonders für Feuchtigkeitsansammlung anfälligen Zonen, der enge Schnitt, das geringe Volumen und der reduzierte Federanteil erreichen, dass die Jacke unter eine Shell passt und mehr Performance bei wechselnden Wetterbedingungen bietet.
  • Vielseitigkeit: Großartig als Zwischen- oder Außenschicht, deshalb vielseitiger als traditionelle Daunenjacken einsetzbar.
  • Gurtkompatibilität: Kein Zwei-Wegereißverschluss, daher nicht so gurtfreundlich.

FAZIT – VIELFÄLTIGER GEBRAUCH ÜBER ZAHLREICHE TECHNISCHE AKTIVITÄTEN HINWEG

Die Cerium LT Hoodie ist ohne Zweifel eine außergewöhnliche Jacke, welche durch ihren breiten Einsatzbereich hervorsticht. Sehr gut als Zwischenschicht nutzbar unter anderem dank des körpernahen Schnitts und des reduzierten Volumens. Sehr gut zum Skitourengehen und Bergsteigen für diejenigen geeignet, denen ein geringes Gewicht, Wärmekapazität und ein variabler Gebrauch wichtig ist. Diese Jacke bietet sich im kalten Winter bei schnellen Aktivitäten an, allerdings unter der Voraussetzung, dass das Klima nicht zu feucht ist.

Und zum guten Schluss, so wie wir es von Arc'teryx erwarten würden, stellen die ansprechenden Farben und die Passform sicher, dass man in der Cerium LT hoodie eine gute Figur macht.

Cerium LT Hoody

jezt kaufen

Cerium LT Hoody W

jezt kaufen

Neueste Artikel

Kommentare

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, bitte bei Barrabes.de anmelden. Bitte hier klicken, um sich anzumelden.
Für diesen Artikel liegen keine Bewertungen vor.

Geschenkkarte
Mit der Geschenkkarte von Barrabes liegen Sie immer richtig!
Schreib Dich in unsere Newsletter ein
Möchten Sie immer pünktlich über unsere Angebote und Neuigkeiten informiert werden?
Folge uns
Halte Dich auf dem Laufenden zu Neuigkeiten von Barrabes über unsere sozialen Netzwerke.
Zögere nicht, uns zu kontaktieren
Kontaktiere uns
oder rufe uns an unter
(+4930) 21782226
(Sprechzeiten von Montag bis Donnerstag 9 Uhr bis 18 Uhr, Freitags 9 Uhr bis 15 Uhr)
Deutschland  |  España  |  France  |  United Kingdom  |  International