Wir verwenden unsere eigenen Cookies und Cookies von Drittanbietern, um das Navigieren im Internet zu optimieren und zu ermöglichen. Basierend auf Ihren Navigationsgewohnheiten können wir unseren Service verbessern und Ihnen ein besseres Einkaufserlebnis bieten.

Mehr Information unter Benutzung von Cookies.

  • Hilfe
  • Mein Konto
      Vor dem Weitergehen:
      Sie müssen die grundlegenden Cookies akzeptieren, die zum Kauf oder für den Zugriff auf Ihr Konto erforderlich sind.
      Akzeptieren
AKTUALITÄT | NACHRICHTEN | 05 September 2016

UTMB: Sieg für Ludovic Pommeret und Caroline Chaverot

Dieses Jahr herrschte besonders starke Hitze beim UTMB, was viele Läufer zum Aufgeben zwang.

Läufer in der Königsdisziplin, dem © UTMB® - Foto : Pascal Tournaire
Insgesamt 7500 Läufer nahmen dieses Jahr in den verschiedenen Disziplinen des Ultratrail am Mont Blanc während der gesamten letzten Woche teil. Die starke Hitze zwang viele Läufer zum Aufgeben.

UTMB: 170Km, 10.000 M
Grund der hohen Anzahl der Abbrüche des Laufs war die Hitze und Dehydierung vieler Läufer. Der 41-jährige, französische Athlet Ludovic Pommeret siegte unter diesen erschwerten Bedingungen, obwohl es während des Lauf eine Zeitlang gar nicht danach aussah: Bedingt durch starke Kopf-und Magenschmerzen musste er Samstag Mitternacht zwischen Les Contamines und Les Chapieux eine Zwangspause einlegen. Zu dieser Zeit befand er sich an 50. Stelle. Später konnte er die verlorene Zeit aufholen und überholte alle vor ihm befindlichen 49 Läufer.

Ludovic POMMERET während des © UTMB® - Foto : Pascal Tournaire
Den Sieg in einem Rennen, in dem bereits am Samstag Mittag 42% der Läufer ausschieden, verdankte er seinem starken Durchhaltevermögen. Unter den Ausscheidenden befanden sich unter anderem die Favoriten dieses Laufs: Luis Alberto Hernando (SPA), Miguel Heras (SPA), Ryan Sandes (ZA), Jason Schlarb (USA), Thomas Lorblanchet (FRA), Tofol Castanyer (SPA), Diego Pazos (SUI), y Didrik Hermansen (NOR).

Der US-Amerikaner Zach Miller führte den Lauf seit dem Start. Mit einem anfänglichen Rückstand von 30 km holte Ludovic POMMERET den Amerikaner auf dem Anstieg nach Tête aux Vents (km 158) ein und ließ ihn bei schweißtreibenden 30ºC hinter sich. 22:00:02h nach dem Start übertrat er die Ziellinie, gefolgt von dem Litauer Gediminas Grinius, 22:26:05 und dem US-Amerikaner Tim Tollefson 22:30:28.

Die drei Gewinner mi Ziel des © UTMB® - Foto : Pascal Tournaire
Beim Lauf der Frauen blieben die Athletinnen die gesamte Zeit über dichter hintereinander. Die Gewinnerin Caroline Chaverot siegte mit einer Zeit 25:15:40 kurz nachdem sie die Schweizerin Andrea Huser (25:22:56) überholt hatte. Den dritten Platz sicherte sich Uxue Fraile Azpeitia, mit einer Zeit von 27:10:22.

Caroline CHAVEROT in der Nähe der Ziellinie © UTMB® - Foto : Pascal Tournaire
Gewitter am Nachmittag

Die Hitzewelle der Alpen verwandelte den diesjährigen Lauf am Mont Blanc für alle Teilnehmenden in ein wahres Fiasko. Neben den hohen Temperaturen, mussten die Läufer starke Gewitter am späten Samstag Nachmittag über sich ergehen lassen.

So ist die hohe Anzahl der Abbrecher des Wettkampfes dieses Jahr ganz und gar nicht verwunderlich und sollte niemanden verärgern. Schliesslich sind auch Profis “nur” Menschen und das Wetter kann eben doch keiner verändern.

UTMB

Männer
  • 1º: Ludovic POMMERET- FR - 22:00:02
  • 2º: Gediminas GRINIUS- LTU - 22:26:05
  • 3º: Tim TOLLEFSON- USA - 22:30:28


Frauen
  • 1º: Caroline CHAVEROT- FRA - 25:15:40
  • 2º: Andrea HUSER- SUI - 25:22:56
  • 3º: Uxue FRAILE AZPEITIA- ESP - 27:10:22

Neueste Artikel

Kommentare

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, bitte bei Barrabes.de anmelden. Bitte hier klicken, um sich anzumelden.
Für diesen Artikel liegen keine Bewertungen vor.

Brauchen Sie Hilfe?


(Sprechzeiten von Montag bis Donnerstag 9 Uhr bis 18 Uhr, Freitags 9 Uhr bis 15 Uhr)

icon Laden Sie unsere App herunter

  • icon
  • icon
  • Facebook
  • Instagram
  • Secure Online PaymentSecure Online Payment
  • Visa
  • Mastercard
  • Paypal
Partner www.mammothbikes.com
Der Spezialist für Fahrräder