Wir verwenden unsere eigenen Cookies und Cookies von Drittanbietern, um das Navigieren im Internet zu optimieren und zu ermöglichen. Basierend auf Ihren Navigationsgewohnheiten können wir unseren Service verbessern und Ihnen ein besseres Einkaufserlebnis bieten.

Mehr Information unter Benutzung von Cookies.

AKTUALITÄT | NACHRICHTEN | 08 November 2016

Rolfe Oostra besteigt Cho Oyu zwei Mal in weniger als 24 Stunden

Der australische Reiseführer und häufiger Besucher der Pyreneen, bestieg den tibetischen Achttausender zwei Mal in weniger als 24 Stunden.

Rolfe Oostra, Foto von 360 expeditions
Rolfe Oostra ist ein australischer Fremdenführer und Bergsteiger des Berghaus Teams. Er ist Eigentümer von 360 Expeditions und lebt und arbeitet die meiste Zeit in Luchon in den Pyreneen. Der The Himalayan Times zufolge, bestieg er vor Kurzem den Mt. Cho-Oyu (8,201 m) gleich zweimal in weniger als vierundzwanzig Stunden.

Am Freitag um 11 Uhr morgens erreichte er den Gipfel des tibetischen Berges zusammen mit seinen Teamkollegen Arhtur und Kam trotz der schlechten Wetterbedingungen, Eiseskälte und Wind. Am Samstagmorgen schaffte er es erneut bis an die Spitze – diesmal mit zwei anderen Teamkollegen Charlene und Pa Dawa Sherpa.

Nach der ersten Bezwingung des Berges, stieg der Australier wieder ab und kehrte zum Zeltlager 1 zurück, wo er die zweite Besteigung erneut um 10 Uhr Abends begann. Er hatte keine lange Pause zum Entspannen, aber da ein schwerer Sturm vorhergesagt wurde, war es besser für ihn so schnell wie möglich den zweiten Versuch anzutreten.

Neueste Artikel

Kommentare

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, bitte bei Barrabes.de anmelden. Bitte hier klicken, um sich anzumelden.
Für diesen Artikel liegen keine Bewertungen vor.