Antworten auf Fragen zur Sicherheit von Kletterausrüstung

In unserer Beratungstätigkeit hören wir immer wieder Fragen zur Sicherheit von Kletterausrüstung. Wir geben Ihnen hier die Antworten auf einige dieser Fragen, damit Sie wissen, wie Sie Ihre Ausrüstung aufbewahren, wann Sie sie benutzen und wann Sie sie aus dem Verkehr ziehen sollten

Überwachen Sie die Geräte und prüfen Sie deren ordnungsgemäßen Zustand und Funktion.

Wie oft muss ein Kletterseil ausgetauscht werden?

Die Kernfrage. Unter den Herstellern herrscht keine Einigkeit darüber, wann es der richtige Zeitpunkt ist, ein Seil ohne offensichtliche Warnzeichen zu entfernen. Es liegt auf der Hand, dass bei einer Sichtprüfung niemand, der bei Verstand ist, auf die Idee kommen würde, ein Seil oder einen Gurt mit offensichtlichen Anzeichen von Beschädigung oder Verschleiß zu verwenden, aber was ist, wenn das Erscheinungsbild stimmt, auch wenn das Material bekanntermaßen alt ist?

Nun, es gibt zwei Begriffe, die man beachten muss: Speicherzeit und Nutzungszeit. Die Lagerzeit ist die Zeit, die von der Herstellung bis zur ersten Verwendung verstrichen ist, und die Nutzungszeit ist die Zeit, die seit dem ersten Klettern mit dem Seil verstrichen ist. Je nach Marke werden zwischen 10 Jahren (maximal 5 Jahre Lagerung, maximal 5 Jahre Nutzung) und 15 Jahren (maximal 5 Jahre Lagerung, maximal 10 Jahre Nutzung) empfohlen.

Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass es sich hierbei um theoretische Fristen handelt und dass ein Seil noch am Tag des Kaufs unbrauchbar werden oder ein großes Sicherheitsrisiko darstellen kann, wenn es schwer beschädigt ist. Auch bei sorgfältiger Behandlung und Pflege empfiehlt es sich, das Seil oder den Gurt nicht über die vom Hersteller angegebene Zeit hinaus zu benutzen, da die nominale Widerstandsfähigkeit eines textilen Elements mit der Zeit und anderen Faktoren wie Abnutzung, UV-Strahlen oder einfach nur dem Lauf der Zeit drastisch abnimmt.

In diesem Artikel erklären wir wie überprüft und wann erneuert man seine Kletterausrüstung.

Kann ich meine Seile und mein Gurtzeug waschen?

Ja es ist möglich. In der Tat sollten Sie Ihre Klettertextilien (Seil und Gurt) regelmäßig waschen, um ihre Lebensdauer zu verlängern, ihr Aussehen zu verbessern und einen vorzeitigen Verschleiß der Metallelemente zu vermeiden, durch die das Seil gleitet, wie z.B. Sicherungsgeräte oder Karabiner von Express-Sets.

Wie man das macht? Es ist nicht kompliziert. Hier ist der Link zu dem Artikel von Pflege von Seilen und der Pflege von Klettertextilien, damit Sie wissen, wie man es richtig macht.

Welche Wartungsarbeiten muss ich an meinen Karabinern und anderen Metallgegenständen durchführen?

Wie bei der Wartung von Seilen und Gurten garantiert die Wartung von Metallelementen wie Sicherungsgeräten, Karabinern, Flaschenzügen oder Friends eine einwandfreie Funktion und eine lange Lebensdauer. Denken Sie daran, dass die Lebensdauer von Metallelementen unbegrenzt ist und dass sie so lange verwendet werden können, wie sie keine Beschädigungen, Abnutzungen oder Korrosion aufweisen und ihre beweglichen Teile in einwandfreiem Zustand sind.

Hier ist der Link, damit Sie mehr erfahren könnenwie Sie die Metallteile Ihrer Kletterausrüstung richtig warten.

Sollte ich einen Karabiner, der beim Klettern auf den Boden gefallen ist, wegwerfen?

Eine weitere immer wiederkehrende Frage: Haben Sie auch schon von den unsichtbaren Mikrorissen gehört, die in einem Metallgerät entstehen, wenn es von oben auf den Boden fällt? Nun, das ist ein Mythos, der sich seit vielen Jahren hält und wenig mit der Realität zu tun hat. Verschiedene Tests von Herstellern, Händlern, Vereinen, Unternehmen und Einzelpersonen haben ergeben, dass es kein Sicherheitsproblem darstellt, Metallelemente, die auf den Boden gefallen sind, weiter zu verwenden, wenn keine sichtbaren Schäden vorliegen und die Funktion der beweglichen Teile nicht beeinträchtigt wurde.

Kann ich jedes Bergseil zum Klettern verwenden?

Nein, ganz und gar nicht. Beim Klettern ist es nur sicher, einen ganz bestimmten Typ eines zugelassenen Seils, ein so genanntes dynamisches Seil, zu verwenden, dessen besondere Festigkeits- und Dehnungseigenschaften es erlauben, die Kraft eines Sturzes zu absorbieren.

Bei den Seilen für den Bergsport gibt es viele Varianten wie halbstatische Seile, Schnüre, flache Gurte usw., die gefährlich sind, wenn man sie zum Klettern verwendet, aber auch bei den dynamischen Seilen gibt es andere Typen wie Einfach-, Doppel- oder Zwillingsseile, die ihre spezifische Funktion haben und nicht zwischen Sportklettern, traditionellem Klettern oder Bergsteigen und Expeditionen austauschbar sind.

Kann ich jedes Seil zum Abseilen, Canyoning oder Höhlenwandern verwenden?

Was wir über Kletterseile und ihre Besonderheiten gesagt haben, gilt auch für Seile, die für Canyoning und Höhlenforschung verwendet werden. In diesen Fällen werden Seile mit geringer Dehnung, besser bekannt als halbstatische Seile, verwendet.

Dies mag diejenigen überraschen, die dynamische Kletterseile zum Abseilen verwenden, wie es bei Mehrseillängenrouten oder beim Bergsteigen üblich ist, aber wenn es sich ausschließlich um Abseilen oder Seilklettern handelt, kann ein dynamisches Seil Probleme verursachen, die nicht außer Acht gelassen werden sollten. Die Abfolge von Dehnung und Wiederherstellung der Form des Seils unter Belastung beim Abseilen und insbesondere beim Aufstieg mit mechanischen Hilfsmitteln (Jumareo) führt zu einer wiederholten Reihe von Reibungen an derselben Stelle, die das Seil beschädigen können und unsere Sicherheit ernsthaft gefährden..

Álex PuyóUnbeabsichtigtes Reiben kann Ihr Seil ernsthaft beschädigen.

Normalerweise vermeidet eine ordnungsgemäße Installation, die nicht dazu führt, dass das Seil auf Felskanten aufliegt, und eine saubere Ausführung des Abseilmanövers ohne unnötige Schwünge und Sprünge alle Probleme, aber wenn Sie ausschließlich Abseilen oder Seilaufstiege (sowie andere Manöver wie geführte Abseilvorgänge, Seilrutschen oder tibetische Brücken) durchführen wollen, empfehlen wir Ihnen, halbstatische Seile zu verwenden.

Welcher Seildurchmesser ist für den Einstieg in das Klettern am besten geeignet?

Es gibt keine konkrete Antwort auf diese Frage, aber wir werden versuchen, eine möglichst unmissverständliche Lösung zu geben. Die Realität führt uns dazu, Ihnen zu sagen, dass der Seildurchmesser im Allgemeinen in Abhängigkeit von dem zu verwendenden Sicherungsgerät, der Art des Kletterns (Toprope oder Vorstieg), der Erfahrung des Kletterers und des Sichernden und den Eigenschaften der Route (flach, senkrecht, überhängend, Fels oder Platte usw.) gewählt wird. Bei leichten Routen mit zahlreichen Toprope-Seilschaften und häufigem Abseilen ist es am besten, etwas dickere Durchmesser zu wählen, aber nicht alles ist ein Durchmesser..

Seile halten dem anspruchsvollen Test des Kletteranfängers umso besser stand, je stärker der Mantel ist, also der äußere Teil, der den inneren Teil, den Kern, schützt. Die Festigkeit des Mantels wird auch durch verschiedene Faktoren wie das Material und die Dicke des Mantels, die Art der Umflechtung oder die Anzahl der Spindeln oder Litzen, aus denen er besteht, bestimmt, aber all diese Informationen sind in den technischen Datenblättern schwer zu finden. Wählen Sie also ein Seil mit einem hohen Anteil an Liner (die höchsten Werte liegen bei 50%) und mit einer Dicke, die für das Sicherungsgerät geeignet ist, mit dem Sie zu arbeiten gewohnt sind.

So wie vor Jahren ein korrekter Durchmesser für Anfänger 10,5 Millimeter betrug, hat die Verbesserung der Seile dünnere Durchmesser bei gleicher Sicherheit ermöglicht, so dass heute nur noch selten Kletterseile mit einem Durchmesser von mehr als 10 Millimetern zu sehen sind, es sei denn, sie werden für spezielle Zwecke wie Kletterwände oder ähnliche Aktivitäten verwendet.

Welches ist das zuverlässigste Sicherungsgerät beim Klettern?

Darauf gibt es nur eine genaue Antwort: Das beste Sicherungsgerät beim Klettern ist dasjenige, das Sie fehlerfrei bedienen können. Oder anders ausgedrückt: Je weniger Raum für menschliche Fehler ein Sicherungsgerät lässt, desto besser ist es. Und die Liste der Sicherungsfehler, die nicht auf eine Fehlfunktion des Geräts zurückzuführen sind, ist so lang, dass sie mehrere Artikel erfordern würde: Einige, wie verlegte Seile oder panisches Auslösen, werden durch einige Geräte korrigiert, aber schlecht hergestellte Verbindungen zum Gurt, übermäßiger Durchhang oder Abstand zur Wand, Geistesabwesenheit, nicht eingehängte freie Seile, Gewichtsunterschiede zwischen den Seilkomponenten... hängen alle vom menschlichen Faktor ab.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie die richtige Versicherung mit dem Gerät abschließen, das am besten zu den Merkmalen des Kletterns und Ihren Fähigkeiten als Versicherer passt. Dazu müssen Sie sich mit den Leistungen und Einschränkungen der einzelnen Versicherer vertraut machen.

Was ist der Unterschied zwischen der Kletterausrüstung für Frauen?

Es ist wichtig, dass alle Sportgeräte ergonomisch an die Person angepasst sind, die sie benutzen wird. Es gibt nicht nur Größen, sondern auch unterschiedliche Physiognomien, die eine technische Ausrüstung erfordern, und wir müssen darauf reagieren. Und das ist nicht nur bei Kleidung und Schuhen wichtig, sondern auch bei der Sicherheitsausrüstung.

So finden wir spezifische Artikel wie Helme, die besser auf die Köpfe von Mädchen passen und darüber hinaus auf andere Bedürfnisse eingehen, wie z. B. den Ausstieg aus dem Pferdeschwanz und Gurtzeuge, die auch besser an die Hüften von Frauen angepasst sind.

Können Mädchen also Jungenkleidung und Jungen Mädchenkleidung tragen? Das ist nicht das Richtige, aber wenn der Körperbau zum Artikel passt, sollte es kein Problem sein. Ein weiteres Problem wären zum Beispiel Schuhe und Turnschuhe, deren Dämpfung für ein bestimmtes Gewicht ausgelegt ist und die Probleme verursachen können, wenn sie nicht mit dem Gewicht benutzt werden, für das sie ausgelegt sind.

Verraten sich die Kletterschuhe?

Die schnelle Antwort ist ja, die ausführlichere Antwort ist, dass es von mehreren Faktoren abhängt, die wichtigsten sind das Material, die Dicke des Materials, das Design, die Verstärkungen oder die Verwendung, die den Kletterschuhen gegeben wurde. In jedem Fall ist zu beachten, dass Kletterschuhe aus Leder schneller nachgeben als solche aus synthetischen Materialien. Wenn Sie also eine präzise Passform wünschen, die lange hält, sind Leder oder Kletterschuhe aus Leder nicht die beste Wahl.

Wie bereits gesagt, ist es keine exakte Wissenschaft und hängt nicht nur vom Material ab. Das Beste ist, dass Sie, wenn Sie nicht in der Gewohnheit des Leidens sind oder wenn Sie nicht sehr ehrgeizige Ziele haben, nicht mit zu engen Größen beginnen, im Vertrauen auf eine zukünftige Erleichterung, wenn Ihre Kletterschuhe nachgeben, denn dieser Moment kann nicht kommen und Sie werden mit großen neuen Kletterschuhen zurückgelassen, weil Sie nicht in der Lage sind, sie zu benutzen.

Verbessert Magnesium die Griffigkeit beim Klettern?

Magnesium (eigentlich ist das, was wir uns auf die Hände schmieren, Magnesiumcarbonat) ist ein hervorragendes Trockenmittel. Es absorbiert die Feuchtigkeit aus unseren Händen, die uns daran hindert, die Beute richtig zu greifen, und verhindert so, dass unsere Hände abrutschen. Wir können also sagen, dass Magnesium bei feuchten Händen die Griffigkeit verbessert.

Aber was passiert, wenn unsere Hände trocken sind und wir uns Magnesium geben? Nichts besonders Positives. Die Anhäufung von Magnesium in den Fingern und Zehen beeinträchtigt die Reibung, indem sie Unregelmäßigkeiten zwischen den Zehen und Fingern überdeckt. Wenn Sie also nicht schwitzen, ist es besser, Magnesium durch andere Produkte wie Kolophonium oder Lärchenharz zu ersetzen.

Entgegen der landläufigen Meinung ist es also falsch, Magnesium auf die Hände aufzutragen, um die Griffigkeit zu verbessern, es sei denn, Sie müssen Schweiß absorbieren.

Sollte ich auch beim Sportklettern und an Kletterwänden einen Helm tragen?

Diese Frage wird zum Glück immer seltener gestellt. Ja, bei einer Tätigkeit mit offensichtlicher Sturzgefahr sollten immer Helme getragen werden. Egal, ob Sie in einer Kletterwand oder am Fels klettern, wenn ein Risiko von Stürzen oder herabfallenden Gegenständen besteht, müssen Sie einen Helm tragen.

Unbehagen ist keine Ausrede mehr. Vorbei sind die Zeiten schwerer, heißer Helme mit rudimentären und unwirksamen Verstellsystemen. Wenn Sie heute keinen leichten, bequemen, ergonomischen und belüfteten Helm finden können, dann haben Sie nicht genug davon anprobiert.

Sowohl am Fels als auch in der Kletterwand können Sie bei einem schweren Sturz umkippen, wenn Sie der Erste sind, etwas kann von oben auf Sie fallen, sei es ein Fels oder eine Expressschlinge, oder Sie können sich den Kopf an einem Dach oder Überhang stoßen. Tragen Sie sowohl beim Klettern als auch beim Sichern einen Helm, man weiß nie, was Ihnen passieren kann. Das gilt natürlich auch für Kinder, wenn sie sich am Fuß der Route befinden.

Bonus: Fragen zur Verwendung von nicht für diesen Zweck zugelassenen Geräten bei gefährlichen Tätigkeiten.

Kann ich mit zwei Einfachseilen in einer Dreiergruppe klettern? Kann ich mit dem Grigri alleine klettern? Kann ich Ministeigeisen für Gletscherrouten verwenden? Kann ich beim Klettern einen Fahrradhelm tragen? Kann ich mit einem Surfanzug einen Canyon bezwingen? Kann ich meine Kletterausrüstung verwenden, um eine Fassade oder ein Dach zu reparieren, um Baumschnitt zu machen...?

Wir hoffen, dass Sie verstehen, dass wir uns bei Sicherheitsfragen an die europäischen Rechtsvorschriften (EN), die UIAA-Normen und die Spezifikationen der einzelnen Produkte halten müssen, ohne darüber hinauszugehen. Aber noch vor all dem müssen wir der Logik folgen und, warum sollte man es nicht sagen, den elementarsten Regeln des Überlebens: Wenn das, was Sie tun wollen, ein minimales Risiko hat, nicht zu funktionieren, müssen wir die Idee, es auszuführen, verwerfen, besonders wenn es dafür spezielle Techniken und Materialien gibt.

Vielleicht haben Sie persönliche Erfahrungen gemacht oder kennen jemanden (oder jemanden, der jemanden kennt), der Materialien und Techniken verwendet, die nicht spezifisch für eine bestimmte Tätigkeit sind, "und nichts ist passiert". Dies ist leider kein gültiges Beispiel, weil es nur eine bestimmte Situation widerspiegelt und nur dazu dient, vorgefasste Meinungen zu bestätigen. Die Standardantwort für all diese Situationen ist also immer "Nein". Verwenden Sie spezifisches Material und Techniken für jede riskante Aktivität, die Sie unternehmen.

Webseite: www.barrabes.com/de-de/

Neueste Artikel

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar zu diesem Artikel abgibt.