The North Face Cobra 60

Wenn es je eine harte Saison für Materialtests gegeben hat, dann ist es sicher diese.



Bis vor Kurzem war es uns nicht möglich, Winterausrüstung zu testen, da wir auf winterliches Wetter gewartet haben, welches sich in den großen europäischen Bergketten einfach nicht einstellen wollte. Es bleibt nur zu hoffen, dass sich dieses traurige Szenarium der vergangenen zwei Monate in Zukunft nicht allzu oft wiederholt.

Die geschilderten Umstände haben uns dazu veranlasst, bei dem weniger schwierigen Teil der Materialneuigkeiten dieses Winters zu beginnen: dem Rucksack The North Face Cobra 60. Dieses Modell eines derartigen Fassungsvermögens ist vielleicht das am vielfältigsten einsetzbare und das am meisten modular aufgebaute, welches wir bisher gesehen haben.

In gewisser Hinsicht könnte man ihn als Packrucksack mit den Möglichkeiten eines Rucksackes zur Gipfelstürmung definieren. Hinzukommen der hohe Tragekomfort und die große Transporthilfe, welche den Rucksack zu einer hervorragenden Wahl bei mehrtägigen Ausflügen macht. Er bietet sich ebenfalls bei Aktivitäten an, bei welchen man wegen der Wetterlage oder aufgrund des Geländes mehr Material mitnehmen muss, als in kleinere Rucksäcke passt, die man jetzt gemeinhin eher benutzt.

¿Ein Nachteil? Ja, und vielleicht sogar unvermeidlich: Die zahlreichen Materialhalterungen und die Modularität führen dazu, dass diejenigen, welche diese Befestigungsmöglichkeiten nicht nutzen, zu viele frei hängende Riemen vorfinden. (Das lässt sich vermehrt feststellen, je größer der Rucksack ist). Manchmal können ebendiese losen Riemen stören.

Der The North Face Cobra 60 ist ein technischer Rucksack und zur Verwendung bei nicht technischen Aktivitäten empfiehlt es sich, ein paar der frei hängenden Riemen abzunehmen.

¿Interessiert am Cobra 60 von The North Face? Hier findest du ihn auf der Barrabes-Seite.

The North Face - COBRA 60

PRODUKT ANSEHEN

Neueste Artikel

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar zu diesem Artikel abgibt.