Verwendung von Cookies
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von dritten um ein einfacheres Navigieren und einen besseren Service zu ermöglichen. Sollten Sie weiter auf unseren Seiten surfen verstehen wir dies als Einverständniserklärung mit unseren Richtlinien zur Benutzung von Cookies
AKTUALITÄT | TEST

Steigeisen Shark – Ein System mit drei verschiedenen Bindungen

Die “Sharks” der deutschen Marke EDELRID sind technische Steigeisen, welche für Winterbegehungen, Skitouren, Gletscherüberschreitungen und sogar für's Eis verwendet werden können.

EIGENSCHAFTEN

  • Auswechselmöglichkeit der Bindung in: Automatikbindung, Semibindung oder Softbindung (alle Bindungen sind im Lieferumfang enthalten).
  • Hochwertiger Stahl mit dauerhafter Beschichtung.
  • Sehr leicht.
  • Dreidimensionale Punkte für einen idealen Halt in Steileis und Schnee.
  • Einfach verstellbare Brücke.
  • Auch an große Bergstiefel anpassbar.
  • Inklusive Anti-Boots.
  • Gesamtgewicht: 880 g.


DREI-BINDUNGS-SYSTEM
Was den Shark besonders macht, ist die Möglichkeit des Auswechselns der Bindung: Automatik-, Semi- sowie Softbindung sind im Lieferumfang enthalten und machen die Steigeisen insgesamt vielseitiger in ihrem Einsatz. Besonders die Bindung war bislang ein ausschlaggebendes Entscheidungskriterium bei der Wahl des Steigeisens bedingt durch die entsprechende Aktivität. Das Verwendungssprektrum des Shark wird durch die Variationsmöglichkeit seiner Bindung extrem verbreitert: So kann er zum Eisklettern, Gletscherüberquerungen sowie für alpine Winterbesteigungen eingesetzt werden.

Ein weiteres Plus: Die Bindungen sind unkompliziert und in Handumdrehen ausgetauscht.

DER SHARK IM TEST
Das erste Mal in der Hand, erscheinen die Steigeisen mit einem Gewicht von 880 g das Paar fast zu leicht für technische Steigeisen. Hergestellt aus hochwertigem Stahl mit dauerhafter Beschichtung machen sie jedoch einen robusten ersten Eindruck. Auch der Anti-Boot sitzt fest am Steigeisen und erscheint sehr gut belastbar.

Zugegebenermaßen machte sich zu Beginn Skepsis über das neue Steigeisen breit: Angedacht als Multisteigeisen soll der Shark zur Überquerung von Schneefeldern und wenig vertikalem Gelände oder zur Überwindung technischer Eiskletterei verwendet werden können. Wie bei allen Entwicklungen von vielseitig verwendbarer Ausrüstung stellt sich jedoch die Frage, ob der Spagat gelingt oder das Steigeisen weder den einen noch den anderen Zweck erfüllt.

Was uns jedoch zuerst interessiert ist das dreidimensionale Frontzackenzystem des Shark. Die Form der Zacken erinnert stark an den Schnabel eines Raubvogels: Flach und mit einem dreidimensional angewinkelt zusammelaufenden Punkt. Die flache Form lässt uns jedoch zweifeln. Hält die Zackenspitze beim Einschlagen ins vertikale Eis und Absenken der Verse oder werden die Zacken durch diese Bewegung aus der Einstichstelle ausgehebelt? Und ist nicht die dreidimensionale Spitze problematisch beim Überqueren flacherer Schneefelder und Berghänge? Die dreidimensionalen Frontzacken.

Beim Testen wurden wir jedoch durchaus positiv von den Sharks in jedem Gelände überrascht: Sowohl in seichten Schneehängen als auch in steiler geneigen Gefällen von bis zu 60º überzeugten sie mit bestem Halt. Auch der erste Antritt im steilen Eis räumten unsere Zweifel aus. Die dreidimensionalen Frontzacken griffen bestens, auch beim Absenken der Versen. Somit verleihen sie den Sharks leicht agressiveren und technischen Charakter.

Allrounder sind sie jedoch nicht in jeder Hinsicht. In Mixed-Touren zeigte sich schnell die Grenze: An Stellen, an denen es erforderlich war die Frontzacken in kleine Felsspalten zu klemmen, erschien dies durch ihre flache Form unmöglich. Auch ist zu erwähnen, dass die Frontzacken nicht austauschbar sind. Auch das Anschleifen bereitete durch ihre spezielle Form einige Schwierigkeiten. Hier sollte man mit Geduld an die Arbeit gehen.

Beim Test der Sharks in den Bergen zeigten vor allem die Bindungen ihre Vorzüge: Sie sind sehr robust sowie einfach an- und abzulegen. Auch im Laufe des häufigen Austauschs zeigten sich alle Bindungskomponenten in perfektem Zustand. Außerdem ließen sich die Steigeisen bei jeder Verwendung problemlos in der Länge an die verschiedenen Schuhgrößen verstellen. Auch das dirkt unter dem Schuh sitzende Verstellmodul, was auf den ersten Blick den Eindruck des raschen Kleinkriegens machte, erwies sich als unkaputtbar und sehr robust.

VORTEILE

  • Die neuartigen dreidimensionalen Punkte machen die Sharks zu vielseitigen Steigeisen für Bergbesteigungen, Ski-Alpinismus und Mixed-Klettereien mittleren Schwierigkeitsgrades.
  • Die Auswechselmöglichkeit der Bindung in Automatikbindung, Semibindung oder Softbindung verbreitert das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten.
  • Unkomplizierte und schnelle Befestigung mit einem langen Riemen.
  • Schnallen zur Befestigung von übrig-bleibenden Riemchenmaterial.
  • Sehr leicht.

NACHTEILE

  • Die Schnallen zur Befestigung des übrig-gebliebenen Riemchenmaterials sind aus Kunststoff und erscheinen etwas instabil.
  • Die Frontzacken sind nicht austauschbar. Für technisch anspruchsvolle Mixed-Klettereien, bei welchen ein Halt der Frontzacken im Steileis erforderlich ist, sind diese Steigeisen nicht zu empfehlen.
  • Das Anschleifen der Zacken erscheint etwas komplizierter als bei anderen Modellen.


FAZIT: KLEINE DETAILS MACHEN DAS STEIGEISEN ZU EINEM GROßEN ALLROUNDER
Alles in allem ist auf die Vielseitigkeit der Sharks von Edelrid Verlass! Sie erweisen sich besonders für Alpinisten, Hochtourengeher und Skibergsteiger sinnvoll, welche die Verwendung eines Steigeisens für verschiedenste Einsatzgebiete und Aktivitäten bevorzugen. Für die Nutzung in anspruchsvollem Terrain und für technisch herausfordernde Mixed-Klettereien ist er jedoch nicht zu empfehlen. Die Bindung sowie die Zackenform sind kleine Details, die den Shark jedoch zu einem großem Allrounder machen!

Steigeisen Shark-Edelrid

jezt kaufen


TESTGEBIETE

  • Bergbesteigungen im Gebiet Portalet-Peygueret
  • Nordseite des Culivillas
  • Eisfälle im Gebiet Canal Roya
  • Klassische Bergbesteigungen in den Pyrenäen im Frühling 2015

Neueste Artikel

Kommentare

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, bitte bei Barrabes.de anmelden. Bitte hier klicken, um sich anzumelden.
Für diesen Artikel liegen keine Bewertungen vor.

Geschenkkarte
Mit der Geschenkkarte von Barrabes liegen Sie immer richtig!
Schreib Dich in unsere Newsletter ein
Möchten Sie immer pünktlich über unsere Angebote und Neuigkeiten informiert werden?
Folge uns
Halte Dich auf dem Laufenden zu Neuigkeiten von Barrabes über unsere sozialen Netzwerke.
Zögere nicht, uns zu kontaktieren
Kontaktiere uns
oder rufe uns an unter
(+4930) 21782226
(Sprechzeiten von Montag bis Donnerstag 9 Uhr bis 18 Uhr, Freitags 9 Uhr bis 15 Uhr)